Paprika Edelsüss gemahlen 100g

Artikelnummer: BS.664-1

Preis:
Sonderpreis3.25 CHF

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Auf Lager

Abholung bei Fieger AG verfügbar

Gewöhnlich fertig in 24 Stunden

Beschreibung

Paprika Edelsüss gemahlen 100g

120 ASTA

1 ASTA entspricht 15 Scovilleeinheiten

Paprikas sind variantenreich. Es gibt grüne, gelbe und rote Paprikas, spitzige und kugelige Exemplare. Und auch die Geschmacksnuancen sind variabel. Die Palette reicht von mild-süssen Paprikasorten bis zu feurig-scharfen Paprikas.

Herkunft
Die Herkunft der Paprikas ist eindeutig belegt: Kolumbus brachte Paprika - den indianischen Pfeffer, wie er Paprika selbst nannte - von seiner Amerika- Entdeckungstour mit. Seitdem hat Paprika einen Siegszug im gesamten europäischen Kontinent angetreten. Paprika ist ein absolutes Muss in der Balkan-Küche. Heute werden Paprikaarten auch in den Subtropen angebaut. Auch in Ungarn, Rumänien, Bulgarien, auf dem Balkan sowie im gesamten mediterranen Raum wachsen und gedeihen Paprikas.

Merkmale und Anbau
Paprikas sind sehr unterschiedlich, je nachdem, ob es sich um wilde Arten, kultivierte Arten oder um Gemüsepaprikas handelt. Normalerweise ist Paprika rot, doch Gemüsepaprika gibt es auch in den Farben Gelb und Grün. Paprika ist zudem eng verwandt mit den Chilischoten. Generell gilt: Paprika ist eine einjährige Pflanze, die zur Familie der Nachtschattengewächse gehört. Paprika wird auf Feldern angebaut.

Aroma und Verwendung
Als Delikatess-Paprika werden die hochwertigsten Früchte bezeichnet. Sie sind mild, nicht zu scharf. Der beliebteste und wohl gängigste Paprika ist Edelsüss-Paprika ein sehr aromatisch-würziger Paprika mit mild-angenehmer Schärfe. Für kräftige Fleischgerichte wie Gulasch empfiehlt sich Paprika in der halbsüssen Variante. Er ist ein bisschen schärfer als der edelsüsse Paprika, färbt zudem sehr stark.

Sehr bekannt ist auch der Rosen-Paprika. Er ist weniger leuchtend in der Farbe, kann sogar ein bisschen gelblich-hellrot sein. Aber er ist sehr aromatisch. Für alle, die scharfe Gewürznoten lieben, ist scharfer Paprika ein Muss. In der Praxis gibt es für die Verwendung von Paprika als Würzmittel nahezu keine Grenzen.

Paprika verfeinert Suppen, Saucen, Fleisch- und Fischgerichte.

Heilkunde
Paprika wirkt sich positiv auf die Verdauung aus, fördert die Bildung von Magensaft und wirkt antibakteriell. Zudem gilt Paprika als appetitanregend. Paprika hat aber noch andere Heilwirkungen. Er wirkt durchblutungsfördernd und schweisstreibend. Zudem ist Paprika besonders reich an Vitamin C und Carotinoiden.

Tipp
Paprika darf in Gulasch und Co. nicht fehlen. Doch bei der Verarbeitung gibt es einen Trick. Auf keinen Fall sollte man Paprika direkt in siedend heisses Fett geben. Der Grund: Paprika enthält von Natur aus Zucker und dieser Zucker karamellisiert in heissem Fett allzu leicht. Dadurch verliert Paprika seinen typischen Geschmack, nur seine süsskaramellige Note bleibt.

Bezahlung & Sicherheit

Apple Pay ESR Paymentslip Google Pay Mastercard PayPal PostFinance Card PostFinance E-Finance Twint Visa

Deine Zahlungsinformationen werden sicher verarbeitet. Wir speichern keine Kreditkartendaten und haben auch keinen Zugang zu deinen Kreditkartendaten.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: