Muskatnüsse ganz 100g

Artikelnummer: BS.779-1

Preis:
Sonderpreis7.50 CHF

inkl. MwSt. Versandkosten werden im Checkout berechnet.

Lagerbestand:
Auf Lager

Abholung bei Fieger AG verfügbar

Gewöhnlich fertig in 24 Stunden

Beschreibung

Muskatnüsse ganz 100g

Muskatnüsse ganz, dunkel.

Talisman mit feurigwürziger Geschmacksnote

Muskat hat etwas Magisches. Als Würze passt gemahlene Muskatnuss oder Macis zu Kartoffeln, Gemüse und vielem mehr, doch auch optisch sind Muskatnüsse etwas ganz Besonderes. Sie gelten bis heute als Talisman. Herkunft Schon in der Antike waren Muskat nüsse bekannt. Doch ob sie damals schon als Gewürz eingesetzt worden sind, ist zweifel haft. Vermutlich wurden Muskatnüsse vor allem für Kult-Rituale verwendet.

Ursprünglich kommen die Muskatnüsse, die an gigantischen Bäumen wachsen, wohl von den indonesischen Gewür-inseln, den sogenannten Molukken. Doch auch in Neuguinea, in Madagaskar und auf Mauritius sowie in Brasilien gedeihen Muskatnüsse bestens.

Merkmale und Anbau

Muskatnüsse wachsen an Bäumen. In der Wildform werden diese Bäume bis zu 15 Meter hoch. Bei der Kultivierung versucht man, die Bäume ungefähr auf sechs Meter zu halten, damit die Ernte leichterfällt. Der Anbau der Muskatnüsse ist eine langwierige Angelegenheit. Denn erst nach acht Jahren liefern die Bäume die Nüsse. Die Muskatnüsse sind allerdings nicht die Früchte, sondern nur die Samenkerne der Früchte. Die Früchte selbst ähneln Aprikosen. Nach neun Monaten Reifung springen die Früchte auf und geben den Kern frei. Die Ernte der Muskatnüsse ist äusserst aufwendig. Denn das Fruchtfleisch muss entfernt werden. Dann muss der rote Samenmantel, die Macis (Muskatblüte) entfernt werden und die Muskatnüsse müssen getrocknet werden.

Aroma und Verwendung

Muskatnüsse zeichnen sich durch feurigwürzigen Geschmack aus.

Traditionellerweise verwendet man Muskat für Kartoffel gerichte, für Gemüseeintöpfe, aber auch Saucen, Fisch und Fleisch werden mit Muskat verfeinert. Dazu wird Muskatnuss gemahlen.

Heilkunde

Seit alters her sagt man den Muskatnüssen magische Wirkungen nach. Sie werden als Amulett am Hals getragen oder werden als Talisman verwendet. Sie sollen vor Geschwüren schützen. Der Volksmund behauptet zudem, dass Muskatnüsse auch gegen Furunkel helfen. Tatsächlich wirkt sich Macis positiv auf das gesamte Magen- und Verdauungssystem aus, hilft gegen Blähungen.

In Dosierungen von mehr als 5 Gramm pro Mahlzeit (pro Person) kann Muskat allerdings halluzinogen wirken.

Tipp

Muskat ist ein Gewürz, das nur sparsam angewendet werden sollte. Wird es zu hoch dosiert, dann entsteht ein leicht seifiger Geschmack. Generell gilt: Muskat immer erst kurz vor Ende der Garzeit zufügen, denn Wärme und Hitze sorgen für Aromenverlust.

Die Muskatblüte (Macis) kann Muskat als Gewürz ersetzen. Sie ist etwas feiner im Geschmack.

Bezahlung & Sicherheit

Apple Pay Google Pay Maestro Mastercard PayPal Visa

Deine Zahlungsinformationen werden sicher verarbeitet. Wir speichern keine Kreditkartendaten und haben auch keinen Zugang zu deinen Kreditkartendaten.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: